account_circle
Anmelden
menu
person
Premium Avatar
Anmelden
Anmelden
Alcaraz setzt seinen French-Open-Sieg ganz nach oben:

Alcaraz setzt seinen French-Open-Sieg ganz nach oben: "Ich wollte ihn gewinnen, seit ich sechs Jahre alt war".

Carlos Alcaraz hat das Turnier von Roland Garros gewonnen. Mit 21 Jahren ist er der siebte Spanier, der in Paris den Titel gewinnt, und scheint auf dem besten Weg zu sein, die Fackel von Rafael Nadal (14 Titel) zu übernehmen. Er spielte nicht immer sein bestes Tennis und wurde manchmal stark dominiert, aber am Ende eines sehr körperbetonten Spiels setzte er sich gegen einen zeitweise sehr starken Zverev durch (6-3, 2-6, 5-7, 6-1, 6-2).

Auf der Pressekonferenz machte der Spanier keinen Hehl aus seinem Glück, dass er sich am Sonntag einen Traum erfüllt hatte: "Die US Open zu gewinnen und die Nummer 1 zu werden, war etwas ganz Besonderes. Es war ein Traum, der in Erfüllung ging. Aber Novak Djokovic in Wimbledon in fünf Sätzen zu schlagen, war auch etwas Besonderes. Aber ich würde trotzdem sagen, dass Roland Garros ein wenig über mir steht. Weil ich wirklich viel gearbeitet habe, um unter schwierigen Bedingungen rechtzeitig bereit zu sein. Ja, ich würde sagen, Roland-Garros. Vor allem, meinen Namen in die Liste aller spanischen Spieler aufzunehmen, die sich hier durchgesetzt haben, ist eine Ehre. Roland-Garros, ich wollte es gewinnen, seit ich sechs Jahre alt war". (von L'Equipe wiedergegebene Äußerungen).

Der Spanier, der mittlerweile auf drei verschiedenen Belägen (Hartplatz, Rasen, Sand) Grand Slams gewonnen hat, sprach über seine erstaunliche Fähigkeit, mit nur 21 Jahren überall gut zu spielen: "Ich bin auf Sand aufgewachsen, also ist es für mich natürlich, auf Sand zu spielen. Aber die meisten Turniere werden auf Hartplatz gespielt, also habe ich dort viel trainiert und ein aggressives Spiel entwickelt. Das ist ohnehin mein Ziel, so aggressiv wie möglich zu spielen.

Mein Spiel ist es, hart zu schlagen, ans Netz zu gehen und zu dämpfen. Wenn ich das schaffe, fühle ich mich gut. Das ist es, was ich will und mein Team unterstützt mich dabei".

Lächelnd kam Alcaraz auch auf seine kleine Tradition zu sprechen, sich zu Ehren seiner Grand-Slam-Siege ein Tattoo stechen zu lassen. Lächelnd erklärte er: "Ja, ich werde weitermachen (nach dem Tattoo auf dem rechten Knöchel für Wimbledon und dem hinter dem Ellbogen für die US Open). Ich weiß noch nicht wann, aber es wird auf dem linken Knöchel sein. Etwas mit dem Eiffelturm (lacht)".

GER Zverev, Alexander [4]
2
1
7
6
3
ESP Alcaraz, Carlos [3]
6
6
5
2
6
tick
Carlos Alcaraz
2e, 8580 points
Alexander Zverev
4e, 6885 points
Publier un Flash Publier un Flash
Top des commentaires comments
Deswegen immer für die Deutschen tippen
2 thumb_up
Maxi Maxi
Muss das sein?
1 thumb_up
Andre W Andre W
Vielleicht ja alle seine Accounts gebannt😂😂
1 thumb_up
Maxi Maxi
Wo ist eigentlich unser Struff fanboy, der meint immer alles besser zu wissen 😂 Hat schon in Stuttgart gefehlt.
0 thumb_up
Andre W Andre W
Bei dem hochkarätigen Feld noch ne relativ gut Auslosung für Kerber.
0 thumb_up
chrim241 chrim241