account_circle
Anmelden
menu
person
Premium Avatar
Anmelden
Anmelden
De Minaur, Draper, Korda, Berrettini, Darderi, Gaston - Weitere Änderungen in der ATP-Weltrangliste!

De Minaur, Draper, Korda, Berrettini, Darderi, Gaston - Weitere Änderungen in der ATP-Weltrangliste!

Die Turniere in Stuttgart und Bois-le-Duc (ATP 250) führten zu mehreren wichtigen Veränderungen in der ATP-Rangliste, die am Montag veröffentlicht wurde. Während das Spitzentrio unverändert bleibt, da weiterhin Jannik Sinner (1.), Carlos Alcaraz (2.) und Novak Djokovic (3.) dominieren, sind mehrere bemerkenswerte Veränderungen zu erwähnen. Innerhalb der Top 10 ist der große Sprung von Alex De Minaur, der diese Woche in Bois-le-Duc gekrönt wurde, zu erwähnen, der die beste Platzierung seiner Karriere erreicht hat: Er liegt auf Platz 7 (+2 Plätze). Ruud und Hurkacz verloren jeweils einen Platz (8. und 9.).

In der übrigen Rangliste steigen andere Spieler auf. Sebastian Korda, Finalist in den Niederlanden, nähert sich den Top 20 der Weltrangliste und liegt nun auf Platz 23 der Weltrangliste (+3 Plätze). Jack Draper, der in Stuttgart zum ersten Mal in seiner Karriere den Titel gewann, klopft an die Tür der Top 30 der Welt. Er liegt nun auf Platz 31 (+9 Plätze).

Auch Matteo Berrettini hat sich deutlich verbessert. Der Italiener, der diese Woche ins Turniergeschehen zurückgekehrt ist, hat trotz seiner Niederlage im Finale von Stuttgart einen großen Sprung in der Rangliste gemacht und ist nun auf Platz 65 der Weltrangliste (+30 Plätze).

Auch die sekundäre Tour hatte diese Woche Auswirkungen auf die ATP-Rangliste. Luciano Darderi, der beim Challenger in Perugia den Titel gewann, setzte seinen Aufschwung fort und erreichte seine beste Platzierung in seiner Karriere, er wurde 34 (+7 Plätze). Hugo Gaston, der beim Challenger in Lyon gewann, verbesserte sich auf Platz 69 (+13).

Auf französischer Seite gab es keine großen Veränderungen in der Hierarchie, da Ugo Humbert, der fest in den Top 20 verankert ist, weiterhin dominiert (16. Platz). Neben Gastons Aufstieg muss man natürlich auch den großen Rückgang von Arthur Cazaux erwähnen, der sich nun auf Platz 90 der Weltrangliste befindet (-15 Plätze).

Alex De Minaur
9e, 3830 points
Jack Draper
28e, 1461 points
Sebastian Korda
21e, 1795 points
Matteo Berrettini
59e, 845 points
Luciano Darderi
37e, 1236 points
Hugo Gaston
71e, 783 points
Jannik Sinner
1e, 9890 points
Carlos Alcaraz
3e, 8130 points
Novak Djokovic
2e, 8360 points
Casper Ruud
8e, 4025 points
Hubert Hurkacz
7e, 4235 points
Publier un Flash Publier un Flash
Top des commentaires comments
Mein lieber AaronCarterRIP, ich weiß nicht genau wen Du herabwürdigend als Oberhater titulierst, aber Dir sollte nicht entgangen sein, dass Nole schon 24GS Titel hat und über fast 1,5 Jahrzehnte die
6 thumb_up
Superstar Struffi Superstar Struffi
Diggah du braucht nicht so tun, als wüsstest du nicht wer als Oberhater gemeint ist. Niemand sucht bei einem Spieler immer nach Ausreden, wie du es machst bei Zverev.
4 thumb_up
Andre W Andre W
Wir Serben lieben es wenn uns alle hassen. Das zeigt uns nur das ihr neider seid :) go Nole 🙏🇷🇸☝
3 thumb_up
Rambo1982 Rambo1982
Hoffentlich gewinnt djokovic das und wenn Alcaraz ins Finale kommen sollte auch gegen alcaraz das Finale. Und ich bin nichtmal Djokovic Fan
2 thumb_up
AlexThies05 AlexThies05
Sieht alles nach einer Neuauflage des Vorjahresfinals aus.
2 thumb_up
Superstar Struffi Superstar Struffi