account_circle
Anmelden
menu
person
Premium Avatar
Anmelden
Anmelden
Mentaler Sieg, Sabalenka dankt dem römischen Publikum:

Mentaler Sieg, Sabalenka dankt dem römischen Publikum: "Rom, du bist für immer in meinem Herzen".

Seit Madrid reiht Aryna Sabalenka einen wundersamen Sieg an den anderen. Ohne immer ihr bestes Tennis zu spielen, beweist die Nummer 2 der Welt in den letzten Wochen eine absolut verrückte mentale Widerstandsfähigkeit. Nachdem sie in Madrid vier Spiele in drei Sätzen gewonnen hatte (zwei davon nach einem Satzrückstand), wurde die Weißrussin in Italien erneut geschlagen. Sie brauchte drei Sätze, um sich gegen Katie Volynets durchzusetzen (4-6, 6-3, 6-2). Nach einem perfekten Spiel gegen Dayana Yastremska (6:2, 6:4) hätte die Australian-Open-Siegerin am Montag beinahe das Turnier beendet. Sabalenka, die im Achtelfinale gegen Elina Svitolina antrat, durchlief alle Emotionen. Nach drei abgewehrten Matchbällen und einem spannenden letzten Tiebreak konnte Aryna die Arme hochreißen (4:6, 6:1, 7:6).
Die 25-Jährige gewann ein weiteres tolles Match und sicherte sich damit den Einzug ins Viertelfinale in einer besonderen Situation. Die Begegnungen zwischen Svitolina und russischen oder weißrussischen Spielerinnen sind oftmals sehr angespannt, da die Ukrainerin sich seit Beginn des Krieges weigert, ihnen die Hand zu schütteln. Auch in diesem Spiel wurde die Tradition nicht gebrochen und die beiden Spielerinnen lächelten zwar, verzichteten aber auf einen Handschlag.
Auf diesen großartigen Erfolg angesprochen, zollte die Weltranglistenzweite dem italienischen Publikum, das sie so leidenschaftlich unterstützt hatte, Respekt: "Ich möchte nur sagen, Roma, du bist für immer in meinem Herzen. Diese Art der Unterstützung war unglaublich. Es war ein großer Kampf. Irgendwie habe ich es geschafft, meinen Körper in den Griff zu bekommen und dieses Spiel zu gewinnen. Ich bin super glücklich über diesen Sieg. Ich hoffe, dass ich mich bis zum nächsten Spiel (am Mittwoch) erholen kann. Ich hoffe, dass ich bereit bin, ein weiteres Spiel hier in Rom zu spielen. Vielen Dank an alle!"
Um einen Platz im Halbfinale wird sie am Mittwoch Jelena Ostapenko (Nr. 10) herausfordern.

UKR Svitolina, Elina [16]
6
1
6
BLR Sabalenka, Aryna [2]
7
6
4
tick
USA Volynets, Katie [Q]
2
3
6
BLR Sabalenka, Aryna [2]
6
6
4
tick
UKR Yastremska, Dayana [32]
2
4
BLR Sabalenka, Aryna [2]
6
6
tick
Aryna Sabalenka
2e, 8138 points
Elina Svitolina
19e, 2290 points
Katie Volynets
108e, 717 points
Dayana Yastremska
32e, 1622 points
Publier un Flash Publier un Flash
Top des commentaires comments
Ich freue mich sehr für Struff, doch wer in einem Atemzug sagt, Nadal sei der am schlechtesten gerangte Spieler (ehhhhhhm helft mir bitte kurz, ich bin mir bei der Rangliste wirklich nicht sicher! Kwo
6 thumb_up
KeinPlan KeinPlan
Von den deutschen Männer, haben 5 von 7 die erste Runde überstanden.
4 thumb_up
Andre W Andre W
Ach Leute! Bitte! Nimmt hier irgendwer den TennisTemple Troll ernst? Argumentiert doch bitte nicht mit ihm, er meint das alles absolut nicht ernst.
4 thumb_up
KeinPlan KeinPlan
Ich mag Nole einfach nicht. Ganz fieser unsympathischer Typ.
3 thumb_up
Kriggx Kriggx
@31Mai……. Wenn der Quali-Gegner nen besseren ATP Rang hat als Nadal bedeutet das nicht, dass dieser NoName-Gegner, den niemand kennt jemals eine Chance gegen Nadal gehabt hätte. Deine Worte kann ich
2 thumb_up
Fanoftennis Fanoftennis